navigation

Andreas-Kirche

Die am Kirchplatz gelegene Andreaskirche prägt das Zentrum von Gossau. Die Kirche ist Gottesdienstraum für die Katholiken und dient auch für Konzertaufführungen.
Die Andreaskirche blickt auf eine längere Geschichte zurück:
Eine erste Pfarrkirche ist in Gossau im Jahr 910 urkundlich erwähnt; 1989 erfolgte Ausgrabungen zeigen, dass diese bereits am Kirchplatz stand.

Im Appenzellerkrieg (1428) und bei den Dorfbränden von 1638 und 1731 wurde die jeweilige Pfarrkirche zerstört. 1737 wurde die Andreaskirche geweiht. Der renommierte Architekt Benz aus Konstanz und Baumeister Jakob Grubenmann aus Teufen haben das Bauwerk realisiert. 1850 bis 1873 und 1884/85 wurde die Kirche innen und aussen renoviert, 1925 vergössert.

Ihr heutiges Aussehen hat die Andreaskirche in der umfassenden Restaurierung von 1990/92 erhalten. Der Raum ist leichter und lichter geworden, die Fenster wurden vergrössert und zitieren Elemente der Renaissance.
Adresse
Herisauerstrasse 5, 9200 Gossau
powered by anthrazit